Verein für angewandte Sozialpädagogik e.V.

“Eure Kinder sind nicht eure Kinder, sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst”(Khalil Gibran)

Seit 20 Jahren bedeutet “Kindergruppe Feldmäuse”, sein Kind in einer überschaubaren, familiären Gemeinschaft unterzubringen. Die Eltern kennen sich untereinander und übernehmen gemeinsam die Verantwortung für das Funktionieren des „Betriebes” Feldmäuse. Eine Kindergruppe als Elterninitiative zu betreiben, stellt für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar, die es beinhaltet einen "geordneten" und zuverlässigen Kindergruppenbetrieb sicherzustellen und in vielfältiger Weise sich in das Geschehen der Kindergruppe einbeziehen zu lassen und aktiv am Alltags- und Vereinsgeschehen teilzunehmen. Dies bedeutet, dass alle Eltern gefordert sind, einzelne Aufgaben zu übernehmen, um so die Kindergruppenzeit vor allem für unsere Kinder zu einem nachhaltigen Erlebnis werden zu lassen, das sie stark in ihrer Entwicklung fordert und fördert.
Erst wenn man dazu "Initiative" mit "Entschlusskraft" oder "Unternehmungsgeist" übersetzt, kommt man dem Anspruch einer “Elterinitiative” nahe. Wir wollen mehr, als dass unsere Kinder gut "untergebracht" sind. Wir wollen unsere Kinder auch während der Kita-Zeit begleiten.

Wir wollen:

Informationen bekommen und mitreden,
Anregungen geben, aktiv werden, mitwirken,
die Lebenswelt unserer Kinder soweit möglich positiv mitgestalten.

Das Engagement in der Elterinitiative bietet auch uns die Chance, neue, eventuell unbekannte Erfahrungsräume und Handlungsmöglichkeiten kennen zu lernen und unsere Kinder fortwährend im ständigen Prozess der Ablösung aus dem Elternhaus konstruktiv zu unterstützen.

 
© 2008-2010 Kindergruppe Feldmäuse e.V. | Impressum